Deutscher Mauerwerkskongress 2016

Bedarfsentwicklung im sozialen Wohnungsbau

Foto: DGfM

Das von der Deutschen Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e.V. (DGfM) initiierte Branchentreffen informierte über 200 Teilnehmer auf dem 9. Deutschen Mauerwerkskongress über aktuelle Themen. Meistdiskutiert auf dem Kongress, der vom 19. bis 20. Januar 2016 in Darmstadt stattfand, war der akute Wohnungsmangel in Deutschland.

In seiner Begrüßungsrede stellte der Vorsitzende der DGfM, Dr. Hans Georg Leuck, fest „… die Versorgung breitester Bevölkerungsschichten mit bezahlbarem Wohnraum sowie die Integration einer zunehmenden Zahl von Asylbewerbern sei eine politische, aber zugleich auch eine wirtschaftliche Aufgabe. Sie ist von größter Bedeutung für den sozialen Frieden in unserem Land geworden.“

Dass Mauerwerkskonstruktionen absolut geeignet sind, um notwendige Wohnungen kostenoptimal und nachhaltig zu errichten, wurde durch die Fachbeiträge von Prof. Carl-Alexander Graubner und Dipl.- Ing. Dietmar Walberg deutlich.

Auch die Einführung des Eurocodes 6 und weitere Normenwerke standen auf der Agenda. Über aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Mauerwerksstatik, Schall-, Brand- und Wärmeschutz wurde informiert. Herr Prof. Knaack von der TU Darmstadt stellte ebenso Innovationen im Fassadenbereich und beim 3D-Druck von Baumaterialien vor, während Prof. Thomas Jocher über die Zukunft des altersgerechten Bauens sprach.

Fazit: Die gegenwärtige Wohnungsneubautätigkeit in Deutschland muss kurzfristig um fast fünfzig Prozent steigen. „Für diese Aufgabe gilt es, private und kommunale Investoren zu interessieren, aber auch die gesamte Wertschöpfungskette Bau zu mobilisieren, “ konstatierte Dipl.-Ing. Thomas Sander, Vorsitzender des Fachverbandes Hoch- und Massivbau im ZDB.


Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice