Wanderausstellung zum Deutschen Ziegelpreis 2017

Startschuss an der TH Nürnberg | 21. - 30. März 2017

 

 

Foto: Christoph Rokitta, Berlin

Am 21. März startet die Wanderausstellung zum Deutschen Ziegelpreis an der Fakultät für Architektur der Technischen Hochschule Nürnberg mit einem Gastvortrag von Hauptpreisträger Professor Piero Bruno von Bruno Fioretti Marquez Architekten aus Berlin und kann dort bis zum 30. März besucht werden.

Die Exposition gastiert deutschlandweit an zwölf ausgesuchten Hochschulen und Universitäten. Gezeigt werden prämierte energieeffiziente Bauten, die das gestalterische Potenzial des traditionellen Baustoffes Ziegel erkennen lassen und eine Auswahl der besten Einreichungen, die die Vielseitigkeit zeitgenössischer Ziegel-Architektur belegen. Jeweils individuell arrangiert wird die Ausstellung mit Werkberichten der PreisträgerInnen eröffnet und ist dann etwa zwei Wochen lang zu sehen.

Das Ziegel Zentrum Süd e.V. (ZZS) hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) den Deutschen Ziegelpreis in diesem Jahr bereits zum dritten Mal verliehen. Im Februar wurden bei der feierlichen Preisverleihung zwei Hauptpreise, fünf Sonderpreise und zwölf Anerkennungen für herausragende Architektur in Ziegelbauweise vergeben.





Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice