Was prägt den städtischen Raum?

Elemente der Architektur verstehen

Foto: DOM Publishers

Bilder erzählen Geschichten – im Fall des Buches Stadtbausteine sind es Geschichten über vermeintlich selbstverständliche Elemente der Architektur wie Fenster, Dach, Eingang, Treppe, Fassade, Hof, Sockelgeschoss, Stein, Balkon, Erker oder Loggia. Jedoch nur Motive, die untereinander kommunizieren und sich aufeinander beziehen, erzeugen diese einzigartige Qualität, die dem wahrhaft städtischen Ensemble innewohnt.

Für den vom Deutschen Institut für Stadtbaukunst herausgegebenen achten Band in der Reihe Stadtbaukunst haben Christoph Mäckler, Frank Paul Fietz und Saskia Göke 72 Architekten nach ihren Lieblingsbauteilen gefragt: Nach Stadtbausteinen, die als Vorbild für die eigene Arbeit stehen können. Dem gegenüberzustellen war ein Motiv aus dem eigenen architektonischen Werk. So erzählt dieses Buch auch eine Geschichte von Vorbildern und noch viel mehr über Ähnlichkeit und Unterschied zwischen Vorbild und eigenem Werk.

Das Buch will so Antworten auf die Frage liefern, wie sich nachhaltige Qualität mit solchen Details erzeugen lässt. Denn diese sind – neben Geste oder Konzept – für die Qualität eines Hauses entscheidend, und sie wirken in den öffentlichen Raum hinein: Dächer, Erker und Straßenfenster können in ihrer Wiederholung zu einem Ensemble zusammenwachsen und den Charakter des städtischen Raums prägen.

Christoph Mäckler / Frank Paul Fietz / Saskia Göke (Hg.)
Stadtbaukunst 8: Stadtbausteine
Elemente der Architektur
240 Seiten , 220 Abbildungen
ISBN 978-3-86922-551-7

38.00 Euro

Bestellung: https://dom-publishers.com/products/stadtbausteine

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice