Mauerwerk – Schutz des Mauerwerks

2. Maurerarbeiten im Winter

Nach DIN EN 1996-2/NA, Nr. 3.6.3 darf bei Frost Mauerwerk nur unter besonderen Schutzmaßnahmen (z.B. durch Einhausen) ausgeführt werden. Frostschutzmittel sind unzulässig. Frisches Mauerwerk ist vor Frost zu schützen, z. B. durch Abdecken. Der Einsatz von Salzen zum Auftauen ist nicht zulässig. Teile von Mauerwerk, die durch Frost oder andere Einflüsse geschädigt sind, sind vor dem Weiterbau abzutragen.

Schutzmaßnahmen nach DIN EN 1996-2/NA, Nr. 3.6.3

  • Auf gefrorenem Mauerwerk nicht weitermauern!
  • Durch Frost beschädigtes Mauerwerk muss vor dem Weiterbau abgetragen werden.
  • Keine Auftausalze verwenden! Diese schädigen das Mauerwerk (Abplatzungen und Ausblühungen).
  • Abdecken unvermauerter Ziegel
  • Abdecken der Mörtelzuschlagstoffe
  • Erwärmen von Anmachwasser und Zuschlagstoffen
  • Fertiges Mauerwerk abdecken
Ableiten des Regenwassers im Rohbau
Abdeckung von Mauerwerk im Bereich von Auflagern und Schalungskanten

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice