Fotos: LRZ / Unipor, München

Seniorengerechter Wohnkomfort mit Ziegelmauerwerk

ID-02-UFotos: LRZ / Unipor, München

Die Seniorenresidenz „Sonnenhügel“ in Ergoldsbach bei Landshut dokumentiert, wie anspruchsvoller seniorengerechter Wohnungsbau optimal umgesetzt werden kann. Außenwände aus Ziegelmauerwerk ermöglichen dank ihrer für den Geschosswohnungsbau besonders geeigneten bauphysikalischen Eigenschaften hohe planerische Flexibilität.

Seniorengerechter Wohnkomfort mit Ziegelmauerwerk

Ansprechende Gestaltung und Wohnungsausstattung

Die in der Ortsmitte gelegene Seniorenresidenz besteht aus zwei in der Gebäudemitte abknickenden, dreigeschossigen Gebäudeteilen. Große Fensterflächen, Balkone und Terrassen sorgen für ein ästhetisches Erscheinungsbild. Lärchenholz-Verkleidungen knüpfen an regionaltypische Bauelemente an.

Selbstständigkeit und Mobilität der Bewohner ist Teil des Konzeptes. Die jeweils 58 Quadratmeter großen Wohnungen sind komplett barrierefrei gestaltet. Für jede Einheit ist ein Carport vorhanden. Aufzüge und leicht zu bedienende Technik etwa für Fensterrollos vermitteln hochwertiges Ambiente. Die Fußbodenheizung wärmt nicht nur, sondern verhindert auch Staubaufwirbelungen, insbesondere angenehm für Allergiker.

Gleichermaßen schall- und wärmedämmend

Die Gebäudefassaden sollten ohne Zusatzdämmung (WDVS) den Vorgaben eines KfW-70-Energieeffizienzhauses genügen. Da ältere Menschen besonders sensibel auf Außenlärm reagieren, musste der gewählte Ziegel zudem einen hohen Schallschutz gewährleisten. Deshalb entschied sich der Bauträger für einen mineralisch verfüllten Ziegel mit einem Schalldämmwert von 52,2 Dezibel. Hoher Schallschutz stand auch für die Wohnungstrennwände im Mittelpunkt. Ein Verfüll-Planziegel mit nur 24 Zentimeter Mauerwerksdicke stellt ein Schalldämmmaß von 55 Dezibel sicher.

Sorgfalt bei Bauteilanschlüssen

Um die Schalllängsleitung zu reduzieren, führten die Verarbeiter den Anschluss der Wohnungstrennwände nicht in Stumpfstoßtechnik aus, sondern banden die Trennwände aus Verfüllziegeln in einer Tiefe des halben Außenmauerwerks in die Fassade ein. Bei den erforderlichen Anpassungsarbeiten des Außenmauerwerks ließ sich der verfüllte Ziegel problemlos zuschneiden. Die Füllung verblieb dabei fest mit den Kammern des Ziegels verbunden.

Architekt:

WKN Wohnbau GmbH
Hauptstraße 22
84144 Geisenhausen

Ausführende Baufirma:

Merli Bau GmbH
Daimlerstraße 10
84144 Geisenhausen

Standort:

Jahnstraße 26
84061 Ergoldsbach

Kategorie:

Mehrfamilienhaus

Baujahr:

2011/2012

 

 

Ziegelformat:

36,50 cm gefüllt

U-Wert:

0,25 W/m²K

Haustechnisches Konzept:

Fußbodenheizung, Rollos mit Elektroantrieb

Zahl der Wohneinheiten:

21

Nutzfläche einer Wohneinheit:

58 m²

Rohbauausführung:

Rohbauausführung:
Merli Bau GmbH
Daimlerstraße 10
84144 Geisenhausen

Bauträger, Planung und Projektbetreuung::

WKN Wohnbau GmbH
Hauptstraße 22
84144 Geisenhausen

Bauwerkskosten (DIN 276):

Bauwerkskosten (DIN 276): etwa 1,8 Millionen Euro

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice