Foto: Deutsche Poroton / Frank Korte Fotos: LRZ / Deutsche Poroton / Frank Korte

Puristisches Wohnen in der Natur

ID-30-PORFotos: LRZ / Deutsche Poroton / Frank Korte

Ästhetisch und funktional, so lässt sich diese Villa im Wohngebiet "Havelauen", nahe der brandenburgischen Kleinstadt Werder, beschreiben. Die hohen Ansprüche an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz wurden durch eine monolithische Ziegelbauweise umgesetzt. Diese energieeffiziente Bauweise sowie die innovative Haustechnik verschaffen dem Gebäude den Status eines KFW-Effizienzhaus 70.

Puristisches Wohnen in der Natur

Das neue Wohngebiet "Havelauen" verbindet naturnahes Wohnen mit den Vorzügen einer ausgebauten kleinstädtischen Infrastruktur. Am Rande dieses Neubaugebietes, auf einem idyllisch gelegenen Seegrundstück, errichtete der Bauherr und Bauunternehmer ein zweigeschossiges Haus ganz nach seinen Wünschen. Gebäudeausrichtung und Grundriss sind so gestaltet, dass sich aus den Wohnräumen und von der Terrasse eindrucksvolle Blickachsen zum nahegelegenen Gewässer ergeben.

Betonte Sachlichkeit

Die Wohnimmobilie beeindruckt durch klare Formensprache, nüchterne Sachlichkeit und reduzierte Gestaltung. Die beiden rechts und links vorgelagerten Gebäudeteile mit Hauswirtschaftsraum und Garage sowie die schmalen Fensterbänder, die waagerecht und senkrecht angeordnet sind, charakterisieren die Straßenseite. Modern und praktisch zugleich zeigt sich der zurückgesetzte Haupteingang mit stehender Verglasung an den Seiten, der vor Wind und Wetter schützt. Aufgewertet wird die eher schlicht wirkende straßenseitige Fassade durch einen großzügigen gepflasterten Vorhof. Auch auf der Rückseite zeigt sich das Einfamilienhaus betont sachlich.

Monolithische einschalige Ziegelbauweise

Um den bestmöglichen energetischen Standard zu erreichen, entschied sich der Bauherr für eine einschalige massive Ziegelwand. Als Wandbildner kam ein 36,5 Zentimeter starker verfüllter Ziegel zum Einsatz. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,09 W/(mK) ist der wohngesunde und schadstoffarme Ziegel ab dieser Wandstärke als Dämmstoff eingestuft. Eine zusätzliche künstliche Dämmung der Außenfassade ist deshalb nicht erforderlich. Zahlreiche Systemergänzungen wie Ziegeldämmstürze, Anschlag- und Decken­abmauerungs­ziegel ermöglichten eine nahezu wärmebrückenfreie Konstruktion. Der Wandaufbau erfüllt somit alle Anforderungen an die aktuelle EnEV.

Architekt:

Dipl.-Ing. Stefan Richter

Bauherr:

Dipl.-Ing. Stefan Richter

Standort:

Werder

Kategorie:

Einfamilienhäuser

Baujahr:

2015

 

 

Bruttogeschossfläche:

200,00 m²

Ziegelformat:

36,50 cm gefüllt

KFW Effizienzhausstandard:

70

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice