Foto: Unipor, München Fotos: LRZ / Unipor, München

Wohnhaus in homogener Ziegelbauweise

ID-32-UFotos: LRZ / Unipor, München

Energiesparender Wärmeschutz ist auch ohne Dämmstoffe möglich – das zeigt das Wohnhaus im hessischen Schwalm-Eder-Kreis. Architekt Alexander Reichel legte beim Rohbau Wert darauf, dass die Außenwände, Decken und der Dachstuhl aus Ziegeln bestehen. Eine kostspielige Zusatzdämmung konnte damit vermieden werden.

Wohnhaus in homogener Ziegelbauweise

Dem Wunsch des Bauherren nach Individualität und Einbindung in das ländlich geprägte Umfeld wird das Ziegelwohnhaus mehr als gerecht. Das Gebäude wirkt fast wie ein Teil der Landschaft. So spiegelt die asymmetrische Form des Satteldaches die unterschiedliche Steigung bzw. Neigung der Hügel der umgebenden Topographie wider.

Alte Bauformen neu interpretiert

Reichel gelang es, traditionelle Bauformen neu zu interpretieren. „Alte“ Bauelemente wie Erker und Fensterläden aus Holz, fehlender Dachüberstand und grob geputztes Mauerwerk werden in den kompakten Baukörper integriert.

Das Haus mit seinen drei Ebenen ist optisch gesehen in den Hang hinein geschoben. Das Kellergeschoss wird von einer vorgelagerten Mauer geschützt und öffnet sich dank der Hanglage nach Südwesten. Die in den Hang gegrabenen Kellerräumen sowie die separat nutzbare Souterrainwohnung – mit in die Fassade integrierten Fenstern - ermöglichen einen ebenerdigen Zugang. Dadurch ist ausreichender Tageslichteinfall im Untergeschoss gewährleistet.

Bedürfnisorientierter Grundriss

Die Wohnräume öffnen sich durch große Fenstertüren zum Garten, während der angebaute Erker zur Nordseite einen freien Ausblick ins Tal ermöglicht. Die Räume im Obergeschoss gehen ohne Geschossdecke unmittelbar in den Dachraum über.

Natürliche Klimaanlage

Beim Wärmeschutz der Gebäudehülle setzte der Architekt in Abstimmung mit dem Bauherrn auf die Vorteile des Naturbaustoffes Ziegel. Das als Zuschlagstoff dem Ton beigemengte Sägemehl verglüht im Brennprozess und hinterlässt unzählige kleine Poren. Die in den Poren eingeschlossene Luft sorgt in Verbindung mit dem Lochbild für beste Wärmedämmeigenschaften. Ein weiterer Pluspunkt sind die beim Trocknungsprozess entstehenden Kapillaren. Sie ermöglichen eine Zwischenspeicherung überschüssiger Raumfeuchte, die bei trockener Raumluft wieder abgegeben wird.

Sommerlicher Wärmeschutz durch Ziegeldachstuhl

Auf die bauphysikalische Qualität der Ziegelprodukte vertrauten Bauherr und Architekt auch bei Decken und beim Dachstuhl. Die homogene Bauweise verhinderte zusätzliche Heizkosten durch Wärmebrücken. Außerdem wurde durch den Einsatz von Ziegeldachplatten einer Überhitzung der offenen Schlafräume im Hochsommer vorgebeugt.

Winterfest in sechs Wochen

„In nur sechs Wochen war der Rohbau fertig und dank des Ziegeldaches winterfest“, lobt Reichel. So konnte das Wohnhaus über die Wintermonate hinweg fertig gestellt werden. Die zeitsparende Herstellung des Ziegelmauerwerks in Dünnbettmörtel-Bauweise und im Werk vorgefertigte Ziegeldecken konnten wesentlich zur zügigen Ausführung beitragen.

Alte Putztechnik

Ein optischer Clou ist neben dem Holzerker der Außenputz. Durch einen Kellenwurfputz mit grober Körnung (9mm) wurde eine alte Putztechnik angewendet, die die Individualität des Bauwerks unterstreicht. Die Fenster wurden hingegen zur optischen Abhebung mit einem glatten Faschenputz eingerahmt.

Architekt:

Dipl.-Ing. Architekt Alexander Reichel
Kölnische Straße 39
34117 Kassel

Ausführende Baufirma:

Klaus-Peter Möller Bauunternehmung, Alheim

Bauherr:

privat

Standort:

Wohnhaus in Löwersberg
Schwalm-Eder-Kreis

Kategorie:

Einfamilienhäuser

 

 

Nettogeschossfläche nach DIN 227:

175,00 m²

Ziegelformat:

36,50 cm gefüllt

U-Wert:

0,26 W/m²K

Tragwerksplanung:

Dr. Ing. Alexander Hentschel, Dr. Kreutz und Partner, Nürnberg

Jahresheizwärmebedarf:

53,25 KWh/m²a

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice