Foto: Deutsche Poroton / Bernhard Müller Fotos: Deutsche Poroton / Bernhard Müller

Im dritten Anlauf zum Wunschhaus

ID-42-PORFotos: Deutsche Poroton / Bernhard Müller

Keine Kompromisse wollte das Ehepaar bei der Planung des dritten Hauses eingehen. Sorgfältig gestaltet und hochwertig ausgestattet stellt dieser Entwurf die gelungene Verwirklichung individuellen Wohnens dar. Über das Raumprogramm und den Stil in der Tradition des Bauhauses waren sich die Bauherren einig.

Im dritten Anlauf zum Wunschhaus

Das nach Norden abfallende Hanggrundstück und die Vorgaben des Bebauungsplans mit einer Traufhöhe von nur 4,50 Meter über Grund sowie einer Grundflächenzahl von 0,25 erlaubten keine Standardlösung. Gemeinsam mit dem Architekten des in Heilbronn ansässigen Bauträgers KHB-Creativ Wohnbau entstand anhand zahlreicher eine ideale Aufteilung. Um trotz der vorgegeben Traufhöhe dreigeschossig zu bauen, wurde das Erdgeschoss herausgerückt. Dadurch gilt das Obergeschoss als Staffelgeschoss. Die Vorgaben des Bebauungsplans konnten so in enger Abstimmung mit dem Bauamt erfüllt werden.

Bebauungsplan kreativ interpretiert

„Wir haben die klassische Abfolge der Nutzungen – unten Wohnen, oben Schlafen – einfach umgedreht“, berichtet die Bauherrin. Schlafzimmer und Bad samt kompakter Sauna liegen nun im Erdgeschoss – nicht einsehbar auf der ruhigen Nordseite hin zu einem kleinen Gartenteil. Im Obergeschoss öffnen große Fensterflächen Küche und Wohn-/Essbereich nach drei Seiten. Blickachsen zwischen den Nachbarhäusern hindurch auf die umliegende Hügellandschaft wurden gezielt geplant und verschaffen den Bewohnern im gesamten Obergeschoss ein Gefühl von Weite.

Hoher Qualitätsanspruch

Der Wunsch nach Dauerhaftigkeit und Solidität prägte auch die Wahl des Wandbaustoffs. Hier haben sich die Bauherren für Ziegel entschieden. „Bei unserem vorherigen Haus hatten wir erhebliche Probleme mit dem außenliegenden Vollwärmeschutz aus Polystyrolplatten“, erzählt der Bauherr. „Den fand der Specht wegen seiner akustischen Ähnlichkeit zu einem hohlen Baum so ansprechend, dass er darin etliche Löcher hinterließ. Mit der massiven, einschaligen Wandkonstruktion haben wir jetzt das beruhigende Gefühl, dass diese auch noch in Jahrzehnten gut aussieht und sicher ist.“ Die temperatur- und feuchtigkeitsausgleichenden Eigenschaften des Naturbaustoffs Ton bestärkten ebenfalls die Ent-scheidung, sind sie doch ein wichtiger Teil gesundheitlicher Vorsorge in den eigenen vier Wänden. Deshalb wurden alle Innenwände auch aus Ziegeln errichtet. Auch die Dämmleistung der 36,5 Zentimeter starken Wände passt. Mit einer preiswerten Gas-Brennwertheizung samt solarer Unterstützung der Fußbodenheizung und Warmwasserbereitung wird der Referenzwert der EnEV um rund 30 Prozent unterschritten.



Architekt:

KHB-Creativ Wohnbau GmbH
Binswanger Str. 63
74076 Heilbronn

Ausführende Baufirma:

KHB-Creativ Wohnbau GmbH
Binswanger Str. 63
74076 Heilbronn

Bauherr:

privat

Standort:

Heilbronn

Kategorie:

Einfamilienhäuser

 

 

Nettogeschossfläche nach DIN 227:

165,17 m²

Ziegelformat:

36,50 cm gefüllt

U-Wert:

0,26 W/m²K

Dachform/-neigung:

Flachdach

Jahresprimärenergiebedarf:

65,9 kWh/(m²a)

Jahresheizenergiebedarf:

50,26 kWh/(m²a)

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice