Neue Broschüre "Wohnraum fördern in Bayern"

Wohnen für alle weiter voranbringen

Foto: Unipor, München

Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann macht sich weiter dafür stark, dass mehr Wohnungen in Bayern gebaut werden. Wohnungen müssen für alle erschwinglich sein. Mit der neuen Broschüre "Wohnraum fördern in Bayern" informiert das Innenministerium über die verschiedenen bayerischen Förderangebote.

Herrmann: „Bezahlbarer Wohnraum für alle gehört zu den Kernzielen bayerischer Politik. Deshalb haben wir den Wohnungspakt Bayern initiiert. Mit rund 2,6 Milliarden Euro wollen wir von 2016 bis 2019 bis zu 28.000 neue Wohnungen und Wohnplätze in Bayern schaffen. Das ist ein Kraftakt, der im bundesweiten Vergleich beispiellos ist.“

Zugleich wies Herrmann darauf hin, dass allein mit klassischer Wohnraumförderung die Probleme am Wohnungsmarkt nicht zu lösen sind. Nach den Worten Herrmanns braucht Deutschland viel mehr Wohnungen und zwar in jedem Segment. Das ist nur mit einem klaren gemeinsamen Vorgehen aller politischen Ebenen zu schaffen. „Vor allem der Bund muss endlich die Weichen auf mehr und günstigeren Wohnungsbau stellen, von Energieeinsparvorgaben mit Augenmaß bis hin zum Steuerrecht. Und auch die Kommunen sind gefordert. So müssen beispielsweise die notwendigen Baugebiete ausgewiesen und die erforderlichen Verfahren zügig durchgezogen werden“, so Herrmann.

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice