Wetterfest und sturmerprobt

Wandbaustoffe aus Ton bieten Sicherheit

Foto: pixabay

Foto: Lebensraum Ziegel / Leipfinger Bader / Unipor

Foto: Lebensraum Ziegel / tdx / Mein Ziegelhaus

Foto: Lebensraum Ziegel / Deutsche Poroton / Linus Lintner

Die schweren Unwetter des Frühsommers 2016, verbunden mit heftigem Starkregen, verursachten allein Schäden von 1,2 Milliarden Euro. Deshalb sehen sich angehende Bauherren neben der Sorge für ausreichenden Versicherungsschutz veranlasst, bei Grundsatzentscheidungen die Qualität des Wandbaustoffs stärker in den Blick zu nehmen. Robustheit und Standsicherheit sind Eigenschaften, die in dieser Hinsicht dabei besonders beim klassischen Mauerziegel überzeugen.

Noch nie haben Unwetter nach Aussagen der Versicherungswirtschaft (GDV) innerhalb kurzer Zeit so hohe Schäden verursacht. Zum Vergleich: Im ganzen Jahr 2015 zahlten die Sachversicherer insgesamt rund 2 Milliarden Euro.

Experten sagen voraus, dass Häufigkeit und Intensität von Starkregen zunehmen werden. Lokale Gewitter fluten einzelne Landstriche und nicht selten sind damit extrem hohe Feuchte-belastungen für die Außenwände verbunden.

Sich als Baufamilie Gedanken über das passende Material für die Außenwände zu machen, ist also genau richtig. Ein Wandbaustoff aus gebranntem Ton ist äußerst robust und widersteht Klimaeinflüssen, ohne seine Vorteile einzubüßen. Dank des ausgleichenden Feuchtemanagements trocknen Ziegelwände rasch ab. Wesentlich für die Feuchteunempfindlichkeit und das schnelle Austrocknen von Außenwänden ist das Zusammenspiel von Ziegel und Putz. Mehr über diese und andere Eigenschaften von Ziegeln findet sich unter www.lebensraum-ziegel.de.

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice