Barrierefreies Planen und Bauen

Alle Normen zur Barrierefreiheit in einem Band

Cover: Beuth Verlag

Mobil sein ohne Hindernisse – die enthaltenen technischen Festlegungen der aktuellen Auflage des im Beuth-Verlag erschienenen Bands bilden die Basis zum Planen und Bauen barrierefreier Anlagen.

Alle Normen tragen dem Grundsatz des §4 BGG Behindertengleichstellungsgesetzes Rechnung, der besagt, dass Bauten für Menschen mit Behinderungen zugänglich sein müssen. Das spiegelt vor allem die dreiteilige Norm DIN 18040 wider, die Planungsgrundlagen für das barrierefreie Bauen von öffentlich zugänglichen Gebäuden, rollstuhlgerechten Wohnungen und öffentlichen Verkehrsanlagen und Freiräumen bereitstellt.

Das Buch richtet sich an Gleichstellungsbeauftragte, Architekten, Planer, Bauherren, Behörden, Hersteller von spezifischen Bauteilen, Landschafts- und Städteplaner. Mit ihm lässt sich jedes Bauprojekt von Grund auf barrierefrei gestalten, ob Gebäude, Anlagen oder auch der öffentliche Verkehrsraum. „Barrierefreies Planen und Bauen“ enthält das gesammelte Wissen um die technischen Spezifikationen, das dazu benötigt wird.

Aus dem Inhalt:

•    Barrierefreie Spielplätze und Spielgeräte
•    Taktile Schriften
•    Behindertengerechte Personenaufzüge, Fahrtreppen und Rampen
•    Akustische und räumliche Bedingungen in Räumen und Zuschaueranlagen
•    Gebäudetreppen, Türen und Schlösser

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice