Lebensqualität in Hanglage

Klar strukturierte Architektur in exponierter Lage

Foto: LRZ / Poroton / Markus Edgar Ruf

Auf einem ehemaligen Klinikgelände im badischen Bad Säckingen projektierte Faller Immobilien eine Wohnanlage mit sechs Mehrfamilienhäusern und 116 Wohnungen in exponierter Lage. Bauherr und Architekt legten Wert auf eine monolithische Ausführung der Gebäudehülle mit gefüllten Ziegeln.

Die exponierte Lage auf dem Südhang bietet beste Sicht ins Oberrheintal. Die sechs Gebäude besitzen eine Nord-Süd-Ausrichtung mit großzügigen Verglasungen an der Südseite und einer eher geschlossenen Nordseite. Aufgrund der Hanglage konnten die Häuser mitsamt der Tiefgarage gestaffelt werden, so dass eine teilweise zweigeschossige Tiefgarage Platz fand.

Hoher Qualitätsanspruch an die Gebäudehülle

Der hohe Anspruch an die Wohn- und Lebensqualität beeinflusste auch die Auswahl der Baustoffe. Bauherr und Architekt wollten eine Bauweise ohne künstliche Außendämmung. Die Wahl fiel auf einen gefüllten Mauerziegel, der auf die erhöhten Anforderungen im mehrgeschossigen Wohnungsbau abgestimmt ist. So war es möglich, monolithisch den KfW-55-Effizienzhausstandard nach EnEV 2014 zu erreichen.

Aber nicht nur bauphysikalische Gründe, auch „Wohlfühleffekte“ spielten bei der Wahl des Wandbildners eine Rolle. „Hohe Wohnqualität erreichen wir nur, wenn sich die Bewohner ganzjährig wohlfühlen“, sagt Bauherr Gerhard Faller. Dafür böten die raumklimatischen Eigenschaften des Ziegels beste Voraussetzungen. Der Ziegel reguliert nicht nur Luftfeuchte sehr gut, durch die hohe thermische Speichermasse gleicht er auch Temperaturschwankungen ganzjährig sehr gut aus.

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice