Neue Architektur trifft Baudenkmal

ID-39-MZ Fotos: LRZ / Mein Ziegelhaus / Bauwerk Perspektiven

Im bayerischen Kaufbeuren planten und bauten Schmidt Architekten und Partner mbH ein modernes Wohnquartier im historischen Umfeld. Solide Ziegelbauweise, gehobene Ausstattung und effiziente Energieversorgung bieten ein hohes Maß an Wohnkomfort und dauerhaften Werterhalt.

Neue Architektur trifft Baudenkmal

Das neu entstandene Wohnquartier bietet höchste Qualität und Wohlfühlgarantie in Bestlage. Zwischen dem historischen Industrieareal und dem Stadtzentrum Kaufbeurens fanden die Planer genügend Raum vor, um die Gebäude großzügig anzuordnen und exklusive Wohneinheiten für gehobene Wohnansprüche zu realisieren. Die gebauten Mehrfamilien- und Zweifamilienhäuser sowie Doppelhaushälften und Einfamilienhäuser gruppieren sich allesamt um die Momm-Villa aus dem 19. Jahrhundert.

In zwei Bauabschnitten wurden in den Jahren 2012 bis 2016 die insgesamt dreizehn Baukörper mit Wohnflächen von bis zu 250 m² von der Lampadius Schmidt Architekten und Partner mbH umgesetzt. 41 Familien konnten sich so ihren Traum vom Wohnen in einem modern-urbanen und dennoch grünen Umfeld erfüllen.

Wohnkomfort schafft Lebensqualität

Weiße Fassaden mit großen Fenstern sorgen für eine klares Bild. Um die reduzierte Architektur zu unterstreichen, wurde auf Zier- und Designelemente verzichtet. Lediglich die Eingangsbereiche wurden durch naturbelassene Holzpaneele abgesetzt. Jede Wohneinheit verfügt entweder über einen Garten, Balkon oder eine Dachterrasse. Die Ausrichtung gen Südwesten garantiert viele Sonnenstunden.

Sämtliche Wohneinheiten sind barrierefrei konzipiert. In den Mehrfamilienhäusern gewährleisten Aufzüge den schwellenlosen Zugang zu den Wohnungen. Für mehr Komfort wurden die Wohn- und Schlafräume mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Die Sanitäranlagen verfügen über bodenbündige Duschelemente. Für Sicherheit sorgen elektrische Rollläden, fünffache Sicherheitsschlösser der Wohnungseingangstüren sowie Gegensprechanlagen.

Ökologische und solide Bausubstanz

Insgesamt wurden auf einer Grundstücksfläche von 11.741 m² eine Fläche von 4.860 m²  bebaut und knapp 30.000 m³ umbauter Raum errichtet. Dadurch entstand eine Wohn- und Nutzfläche von insgesamt 5.454 m² bei Gebäudekosten von durchschnittlich rund 3.350 €. Aufgrund der Projektgröße und des Anspruchs, ein Quartier der gehobenen Klasse zu schaffen, lag der Fokus in Sachen Bausubstanz auf hochwertigen Ressourcen. Deshalb wurde das gesamte Projekt in solider Ziegelbauweise realisiert. Ziegel eignen sich wegen ihrer niedrigen Wärmeleitfähigkeit besonders gut für den Geschosswohnungsbau. Für die Innen- und Trennwände kamen verschiedene Plan- sowie Planfüllziegel, die sich im Geschosswohnungsbau besonders wegen des guten Schallschutzes bewähren. Der Baustoff Ziegel weist hervorragende Eigenschaften hinsichtlich Lärm- und Brandschutz auf. Als einer der ersten Baumaterialien gilt Ziegel aufgrund seiner positiven natürlichen Eigenschaften als zukunftsweisend. Der ökologische Baustoff wirkt sich positiv auf das Wohnklima aus und eignet sich besonders für Allergiker. „Wir haben uns für den Baustoff Ziegel entschieden, da er zu den langlebigsten Bausubstanzen gehört und wir der Baustoffmassivität treu bleiben wollten“, bekräftigt der Bauherr nochmals die Verwendung des Materials.

CO2 neutrale Energieversorgung

Zur Energieversorgung wurde ein eigenes Pellet-Nahwärmesystem mit Übertragung der Heizwärme an ein externes Nahwärme-Contracting, eingebaut. So wird umweltfreundliche Heizenergie zu den einzelnen Häusern geleitet wo Luft-Wasser-Wärmepumpen die Wärmeversorgung übernehmen. Um die Energieeffizienz der Gebäude nochmals zu verbessern und Emissionen zu senken, setzten die Planer auf eine geregelte Komfort-Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung. Damit konnte der Primärenergiebedarf um 30 Prozent gesenkt werden. Das effiziente Wärme- und Energiekonzept gewährleistet eine moderne, ökologische und stabile Energieversorgung des neuen Wohnquartiers und sorgt zusammen mit der soliden Bausubstanz und hochwertigen Gebäudeausstattung für einen langfristigen Werterhalt.

 

Architekt:

Lampadius Schmidt Architekten und Partner mbH

Ausführende Baufirma:

Buchloer Acredo Bau GmbH

Standort:

Kaufbeuren

Kategorie:

Mehrfamilienhaus

Baujahr:

2016

 

 

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice