Investitionen in den Wohnungsbau

Steigenden Neubauzahlen in der bayerischen Wohnungswirtschaft

Grafik: VdW Bayern

Grafik: VdW Bayern

Für das Jahr 2017 vermeldet der Verband bayerischer Wohnungsbauunternehmen (VdW Bayern) erneut steigende Neubauzahlen: rund 3.900 Wohnungen wurden fertiggestellt. Die Wohnungswirtschaft investierte ein Rekordhoch von 1,8 Milliarden Euro in Neubau, Modernisierung und Instandhaltung. Für 2018 rechnet der Verband mit Investitionen von etwa 2,2 Milliarden Euro.

Da bezahlbarer Wohnraum zu einem der wichtigsten gesellschaftspolitischen Themen geworden ist, fordert der Verband Planungssicherheit und ein gutes Investitionsklima. Passende Rahmenbedingungen sollten vor allem beim geförderten Mietwohnungsbau geschaffen werden: Gewünscht wird eine langfristige Ausstattung mit Fördermitteln, ohne von Zuschüssen des Bundes abhängig zu sein. Auch müssten Wohnungsunternehmen besseren Zugang zu Bauland erhalten, denn im Preiswettbewerb um die Grundstücke hat sozialer Wohnungsbau derzeit wenig Chancen.

Von der Politik erwartet der Verband mehr Sicherheit und Kontinuität für die Baubranche, sonst würden die Firmen dringend benötigte Kapazitäten nicht aufstocken. Der Fachkräftemangel dürfe nicht noch weiter zum Engpass werden.

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice