Save the Date | 21.-22.03. | Weimar/Erfurt

Baukulturwerkstatt der Bundesstiftung: öffentliche Räume

Grafik: Bundesstiftung Baukultur

Öffentliche Räume sind der physische Ausdruck gesellschaftlichen Zusammenhalts und besitzen daher einen hohen politischen Stellenwert. Klimawandel, demographische Dynamiken, die Möglichkeiten der Digitalisierung sowie ein Wandel der Mobilität beeinflussen deren Gestaltung. Sie sind Faktoren, auf die nicht nur reagiert werden muss. Viel eher gilt es, aktiv den Rahmen zu setzen: durch Instrumente der Baukultur wie eine gemeinwohlorientierte Bodenpolitik, eine überlegte doppelte Innenentwicklung und zukunftsweisende städtebauliche Konzepte.

Dem ersten von drei Themenschwerpunkten zu öffentlichen Räumen mit dem Fokus Städtebau widmet sich die Baukulturwerkstatt am 21. und 22 März in Weimar und Erfurt.

Dazu lädt die Bundesstiftung Baukultur in Kooperation mit der Deutschen Bundesstiftung Umwelt ein. Die Baukulturwerkstätten sind das zentrale Veranstaltungsformat der Bundesstiftung, daraus resultierende Ergebnisse fließen in den nächsten Baukulturbericht 2020/21 „Öffentliche Räume“ ein.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Veranstaltung von der Architektenkammer Thüringen als Fortbildung anerkannt.

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice