Sicher mit Ziegel

Massivbauweise macht es Langfingern schwer

Hochwärmedämmendes Ziegelmauerwerk kombiniert Sicherheit mit zeitgemäßem Wärmeschutz. Foto: Deutsche Poroton / Daniel Lorenz

Dass die Zahl der Wohnungseinbrüche 2017 um fast ein Viertel gegenüber dem Vorjahr zurückging, halten Experten für das Ergebnis erfolgreicher Aufklärungsarbeit der Polizei und verstärkter Sicherheitsmaßnahmen an Gebäuden. Jedoch könnte die Zahl der Einbrüche durch präventive Maßnahmen weiter deutlich gesenkt werden.

Mit massiven Ziegelhäusern auf der sicheren Seite

Veraltete Schlösser und Türen sowie schlecht gesicherte Fenster leisten professionellen Einbrechern selbst in Neubauten oft wenig Widerstand. Moderne, dämmstoffverfüllte Mauerziegel bieten Fenster- und Türverankerungen sicheren Halt. Das erhöht die Chance auf einen Abbruch des Einbruchversuchs.

Zeitgemäßer Wärmeschutz, sichere Befestigung

Versuche des Instituts für Fenstertechnik in Rosenheim zeigen, dass gerade die heute üblichen schweren Türen und Fenster mit Dreifachverglasung sicher in hochwärmedämmendem Ziegelmauerwerk verankert werden können. Mit dem geeigneten Einbruchschutz ausgestattet ist der Einbau mit der sehr hohen Einbruchwiderstandsklasse RC3 sicher möglich. Hochwärmedämmendes Ziegelmauerwerk, beispielsweise aus verfüllten Ziegeln, kombiniert zeitgemäßen Wärmeschutz mit optimaler Festigkeit. Ziegelhäuser lassen Planern und Bauherren große Freiheiten bei der Auswahl von Größe und Anzahl der Fenster und Türen. Positiver wirtschaftlicher Nebeneffekt: Die Versicherungsprämie fällt in der Regel für ein sicheres Ziegelgebäude günstiger aus.

Sonderdruck: Einbruchhemmung mit hochwärmedämmendem Ziegelmauerwerk

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice