Sorgsamer Umgang mit Baugeschichte

Alt und neu im Einklang

Foto: Andreas Secci

Die Architekten des Bochumer Büros SSP modernisierten das unter denkmalschutzstehende Fritz-Henßler-Berufskolleg in Dortmund und vergrößerten den Schulkomplex zukunftsfähig. Der Fokus dabei lag auf der behutsamen Integration der Neubaukörper in den Bestand. „Die einbündige Bestandssituation wurde um zwei Gebäuderiegel konsequent zu einem Zweibund erweitert“, erläutert Projektleiter Frank Köller vom ausführenden Büro SSP die Leitidee. Für die Fassaden kamen Klinker des Nottulner Werks Hagemeister zum Einsatz, die sich optisch harmonisch an das Bestandsgebäude angleichen. Frank Köller erläutert die Entscheidung für den Ziegel wie folgt: „Der Klinker als Fassadenmaterial stellt nicht nur optisch eine harmonische Angleichung an die alten Gebäude her, sondern interpretiert den historischen Bestand zeitlos modern. Dem Ziegel kommt dabei im Ruhrgebiet eine besondere Bedeutung zu, historisch betrachtet bildet er das Fundament für eine rationale Architektur im Geiste der Industrialisierung. Zudem überzeugt die lebendige Handstrichoptik.“ Die Verwendung von Ziegeln entspricht dem Grundgedanken der Nachhaltigkeit, auf den bei diesem Projekt viel Wert gelegt wurde.

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice