Wohnlich und wertstabil

Ein massives Eigenheim kann wichtiger Bestandteil der Altersvorsorge sein

Foto: Unipor/ Martin Götz

Immobilien gelten als sichere Kapitalanlage und zuverlässige Altersvorsorge. Auch deshalb wollen sich viele Familien den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen. Günstige Bauzinsen und das staatliche Baukindergeld erleichtern derzeit zusätzlich den Weg ins Eigenheim. Dabei kann sich der Bau oder Kauf eines massiven Ziegelhauses gleich doppelt auszahlen. Denn dieses kann über Generationen genutzt werden und erzielt im Falle eines Verkaufes eine gute Rendite.

Ziegelmauerwerk zahlt sich auf Dauer aus

Damit das Haus über viele Jahre als Wertanlage punktet, sollten Bauherren auf die Qualität der verwendeten Baustoffe achten, insbesondere beim Wandaufbau. Für deutsche Häuslebauer zählt die Ziegelbauweise zu den beliebtesten Verfahren. Das hat gute Gründe: Mauerziegel etwa ist ein besonders widerstandsfähiger Baustoff, selbst Wind und Wetter können einem massiven Ziegelhaus kaum etwas anhaben. Daher ist eine Lebensdauer von 100 Jahren und mehr keine Seltenheit.

Von einem robusten und langlebigen Eigenheim profitieren Bauherren ebenso mit Blick auf den Wartungsaufwand: So benötigt ein monolithisches Ziegelhaus keine zusätzliche Dämmung der Außenwände. Damit entfallen die Ausgaben für ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS).

Im Alter finanziell abgesichert

Hauseigentümer sparen Mietzahlungen ein und besitzen mit einem Ziegelhaus eine krisensichere und stabile Wertanlage. Im Falle eines Wiederverkaufs oder wenn sich Wohnbedürfnisse ändern, sorgt dies für finanzielle Sicherheit.

Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice