Gesundes Wohnumfeld!

Familienfreundlich bauen mit Ziegel

Foto: LRZ / Unipor

August 2019 (PRG) – Auf dem Weg ins Eigenheim müssen Baufamilien viele weitreichende Entscheidungen treffen. Eine der wichtigsten Fragen ist die nach dem richtigen Baustoff. Denn sie hat nicht nur Einfluss auf die Kosten, sondern auch auf das spätere Wohnklima.

Aufatmen lässt ein Haus aus Ziegeln – und das in vielerlei Hinsicht. Zum einen handelt es sich um ein wohngesundes Naturprodukt, das nachweislich keine schädlichen Substanzen ausdünstet. Zur Herstellung kommen lediglich die Grundkomponenten Ton, und Wasser zum Einsatz. Zudem wirken Ziegel feuchteregulierend, dank unzähliger kleiner Luftporen sind sie in der Lage, überschüssige Feuchtigkeit aus der Raumluft aufzunehmen und später wieder abzugeben. So herrscht das ganze Jahr über ein angenehmes Klima im Haus.

Aufgrund seiner hohen Rohdichte dämmt der Baustoff wirksam den Schall. Ob draußen der Berufsverkehr tobt oder die Kinder mal wieder Fangen im Dachgeschoss spielen: In einem Ziegelhaus kann man sich entspannt zurücklehnen.

Energie sparen

Zur Wohlfühlatmosphäre trägt schließlich auch das hohe Wärmespeichervermögen einer Ziegelwand bei, welches im Sommer vor einer Überhitzung der Räume und im Winter vor zu schnellem Auskühlen schützt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der TU Kaiserslautern unter Leitung von Prof. Oliver Kornadt. Mit messtechnischen Untersuchungen an Modellgebäuden und aufwendigen Simulationsberechnungen wurden verschiedene Bauweisen im Hinblick auf den Nutzenergiebedarf für das Heizen, Überhitzungsstunden im Sommer und thermische Behaglichkeit analysiert.

Die Studie zeigt: Ziegel sorgen für dauerhaft niedrige Heizkosten. Denn je weniger Wärme durch die Wände verloren geht, desto weniger Energie muss eingesetzt werden, um das Haus in der kalten Jahreszeit auf wohlige Temperaturen zu bringen. Im Vergleich zur Leichtbauweise lassen sich jedes Jahr bis zu 6 Prozent der Heizkosten einsparen. Besonders effektiv sind dabei Ziegel, die bereits mit Dämmstoffen gefüllt sind. Sie ermöglichen eine energiesparende Bauweise ohne künstliche Dämmung der Außenwand. Einer Förderung durch die KfW steht damit nichts im Weg.

Freiheit genießen

Ein familienfreundliches Haus muss aber noch etwas bieten: ausreichend Platz für Groß und Klein. Was ist, wenn sich die Familiensituation plötzlich ändert? Wenn sich neuer Nachwuchs ankündigt, die Großeltern mit einziehen möchten oder die Kinder flügge werden? Bauherren, die sich für Ziegelmauerwerk entscheiden, können der Zukunft gelassen entgegenblicken. Noch auf der Baustelle lassen sich Änderungen am Haus vornehmen. Auch später kann der Grundriss jederzeit den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden, ohne die Statik zu gefährden. Ein Anbau ist dabei ebenso möglich, wie das Zusammenlegen oder Abtrennen von Räumen.

Weitere Infos rund um das Bauen mit Ziegeln gibt es im Internet unter www.lebensraum-ziegel.de. Hier finden Bauherren u. a. eine Fördermitteldatenbank, hilfreiche Checklisten sowie bundesweiten Kontakt zu Ziegelspezialisten in Planung und Ausführung.


Dienstleistungen rund um den Ziegel

Lebensraum Ziegel bietet Ihnen die Möglichkeit sich als Ziegelexperte zu registrieren.

 

Zur Registrierung!

Neues aus der Welt der Ziegel

Sie haben interessante Informationen oder wollen eine Veranstaltung auf Lebensraum Ziegel veröffentlichen?
Dann nutzen Sie unseren Service!

 

zum Veröffentlichungsservice